Die Ursachen für das Entstehen von Venenleiden sind bis heute nicht vollständig geklärt, jedoch liegt bei etwa 80% aller Patienten eine erblich bedingte Bindegewebsschwäche vor. Entscheidende Faktoren hierfür sind Schwangerschaft, hormonelle Veränderungen oder zunehmendes Alter. Dadurch erschlaffen die Venenwände und Venenklappen - dies führt zu geschwollenen Füssen und schweren Beinen. Auch jeder 4. Mann kämpft mit Venenproblemen.

Trotz moderner Operationsmethoden und Behandlungsverfahren ist eine Venenerkrankung nicht heilbar. Man kann jedoch das Fortschreiten durch regelmäßiges Tragen von medizinischen Kompressionsstrümpfen stark verlangsamen. Je früher man mit der Behandlung beginnt desto besser, denn Venenerkrankungen durchlaufen verschiedene Stadien und schreiten ständig voran.


Wir versorgen Sie je nach Beschwerden und Krankheitsbild mit dem passenden Kompressionsstrumpf. Lassen Sie sich persönlich von uns beraten!




       Innovativ durch Forschung 2018/2019

Model gesucht

Finde uns auf Facebook

Regionales Engagement

Wir verarbeiten und speichern Daten gemäß DSGVO. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.